P25-P

P25-P

32,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Platine für HiFi Ultralinear Gegentakt Verstärker
Platine unbestückt ohne Bauteile.
Geeignet für die Endröhren EL34,KT88, KT66, 6L6, 5881, 6560WE etc.

Platine P25-P für HiFi Ultralinear Gegentaktverstärkerplatine Platine unbestückt und ohne Bauteile.

Lieferumfang:

  • Verstärkerplatine (Mono)
  • Schaltbild für Stereo Ultralinear-Endverstärker
  • ohne Röhren


Hi-Fi Verstärkerplatine P25

Ultralinear Gegentaktendstufe mit Treiber, Phasenumkehr- und Vorverstärker

Pa: bis 100Watt (KT88)
Endstufe: 300B, 2A3, EL34, KT66, KT88, 6550
Treiber: ECC99 oder ECC82
Vorstufe: ECC83
Maße: 160 x150 mm


Beschreibung:

Der P25 wurde universell für den Einsatz der heute meist verwendeten Endröhren entwickelt. Sowohl die bekannten Trioden 2A3 und W300B wie auch die Pentoden KT66, KT88, EL34 und 6550 können ohne Modifikationen verwendet werden. Der P25 ist entweder mit einem Oktalsockel oder mit dem speziellen 4 pol Sockel der W300B bestückt.

Die Schaltung wurde auf einer Platine mit den Maßen 170 x 150 mm realisiert (siehe Bild). Sie enthält die Gegentakt-Endstufe, den Treiber als Differenzverstärker und die Phasenumkehr- und Vorverstärkerstufe. Damit reicht eine Eingangsspannung von ca. 100 mV für Vollaussteuerung aus. Die Endstufe wird mit einer negativen Gittervorspannung versorgt. Diese ist so einstellbar, dass die Endstufe in Class A, AB oder B zu betreiben ist. Ferner ist eine einstellbare Gegenkopplung zu der Vorstufe vorhanden. Diese wird je nach Röhrentyp so festgelegt, dass sich die gewünschte Reduzierung des Klirrfaktors und der Ausgangsimpedanz der Endstufe ergibt. Mit einem HiFi Ausgangsübertrager und Ultralinearbetrieb ist der Klirrfaktor bei Vollaussteuerung unter 1 %, der Frequenzbereich überstreicht 10 Hz bis 45 kHz bei –1dB. Um jede Brummeinstreuung zu vermeiden ist für die Treiber- und Vorstufe eine Gleichstromheizung vorgesehen.

Diese ultralinear Gegentaktschaltung verwirklicht durch die Schirmgittergegenkopplung ideal die Forderung nach einem quasi Triodenverhalten einer Pentode. Dabei hat sie guten Wirkungsgrad und es können beachtliche Ausgangsleistungen realisiert werden. Der P25 ist die absolute 1. Wahl wenn Leistungen von 50 Watt pro Stufe benötigt werden.